Warenkorb
0 Artikel / 0,00 €
warenkorb
 
 
 
 
Sie sind nicht angemeldet.
 
Navigation:   StartseiteKatalogHiPPHIP2183

HiPP Combiotik HA2 500 g

Made in Germany - www.Gutes-aus-Deutschland.de
 
HiPP Combiotik HA2 500 g
Artikel Nr: HIP2183
 


13,80 €
Produkt-Grundpreis:
(2,76 € je 100 g)
inkl.MwSt. zzgl. Versand*
 
 
Verfügbarkeit: lieferbar
Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage**
Maximale Lieferzeit: 5 Arbeitstage**

Hersteller/Marke: HiPP
EAN / ISBN: 4062300287945

Alle Produkte dieses Herstellers anzeigen
 
Dieser Dienst ist nur für angemeldete Kunden verfügbar.
Bitte melden sie sich an.
Anmelden
 
Geprüfte Premiumqualität von deutschen Herstellern

Ihr gewünschter Artikel:

Für das Wertvollste im Leben!

Aufbauend auf neuesten Erkenntnissen der Milchnahrungs-Forschung hat die HiPP Ernährungswissenschaft eine neue Generation HA-Nahrung für allergiegefährdete Babys entwickelt.

Folgemilch ab dem 7. Monat - HiPP HA2 Combiotik® 500g - die ideale Babymilch für alle, die nicht Stillen. Nach dem Vorbild der Natur und mit allergenarmem Eiweiß und GOS aus Lactose sowie mehrfach ungesättigten Omega 3&6 Fettsäuren (LCP). Damit unterstützen Sie das gesunde Wachstum Ihres Babys.

Bitte beachten Sie: die Lieferung erfolgt nur mit DPD innerhalb der BRD. Please note: this article will be delivered only with DPD to German delivery adresses.

LCP: Langkettigen, mehrfach ungesättigten Omega 3&6 Fettsäuren (LCP), wie sie auch in Muttermilch enthalten sind, sind gerade in den ersten Lebensmonaten besonders wichtig, da Babys in diesem Alter selbst noch nicht ausreichend LCPs produzieren können.

HiPP HA2 Combiotik® ist sehr bekömmlich und auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Säuglingen abgestimmt.

Zubereitungshinweis:
Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsmilchnahrungen genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen z. B. durch das Wachstum unerwünschter Keime führen. Nahrung daher vor jeder Mahlzeit frisch zubereiten und sofort füttern. Nahrungsreste nicht wieder verwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen. Den geöffneten Beutel nach Produktentnahme wieder gut verschließen, kühl und trocken lagern und innerhalb von 3 Wochen aufbrauchen. Erwärmen Sie die Nahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr).

Wichtige allgemeine Hinweise: Stillen ist die beste Ernährung für Ihr Baby. Sprechen Sie bitte mit Ihrer Hebamme, Klinik oder Ihrem Kinderarzt, wenn Sie eine Säuglingsmilchnahrung verwenden wollen.

Überlassen Sie Ihrem Kind die Flasche nicht als Schnullerersatz oder zum Dauernuckeln, da in der Milch Kohlenhydrate enthalten sind, wie z. B. Milchzucker (Lactose). Häufiger oder dauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Nahrungen oder Flüssigkeiten kann schwere Zahnschäden (Karies) und daraus resultierende Folgeschäden verursachen. Deshalb sollte eine Flaschenmahlzeit nur so lange dauern, wie für den eigentlichen Trinkvorgang nötig ist. Lassen Sie Ihr Kind spätestens nach dem ersten Lebensjahr nur noch aus der Tasse trinken.

Inhalt HiPP PRE HA2 Combiotik® 500 g; unter Schutzatmosphäre abgepackt

Lactose, pflanzliche Öle (Palmöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl), Stärke, hydrolisiertes Molkenprotein, Ballaststoffe (Galactooligosaccharide aus Lactose), Calciumorthophosphate, Kaliumchlorid, Emulgator: Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, L-Tyrosin, Kaliumhydroxid, Natriumhydroxid, Calciumcitrat, Vitamin C, Magnesiumcarbonat, Kaliumcitrat, Magnesiumsulfat, L-Tryptophan, Calciumcarbonat, Eisensulfat, Zinksulfat, natürliche Milchsäurekultur (Lactobacillus fermentum hereditum), Pantothensäure, Vitamin A, Niacin, Kupfersulfat, Vitamin E, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Kaliumjodat, Folsäure, Vitamin K, Natriumselenat, Biotin, Vitamin D, Vitamin B12

Allergiehinweise:
Enthält Milch (einschließlich Laktose).

Nährwerte        pro 100 ml Trinkmenge        Tagesbedarfs-
       deckung
Energie        294 kJ / 70 kcal
Fett
   davon gesättigte Fettsäuren
   davon einfach ungesättigte Fettsäuren
   davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren
       3,5 g
       1,2 g
       1,6 g
       0,7 g
Kohlenhydrate
   davon Zucker
   davon Stärke
       7,8 g
       5,7 g
       2,0 g
Ballaststoffe        0,4 g
Eiweiß        1,7 g
Salz        0,05 g
Natrium        0,02 g
Kalium        80 mg
Chlorid        45 mg
Calcium        70 mg        13 %
Phosphor        39 mg
Magnesium        6,0 mg
Eisen        1,0 mg        13 %
Zink        0,5 mg        10 %
Kupfer        45 µg
Jod        15 µg        19 %
Selen        1,5 µg
Mangan        11 µg
Fluorid        5,5 µg
Vitamin A        70 µg        18 %
Vitamin D        1,2 µg        17 %
Vitamin E        0,70 mg        14 %
Vitamin K        5,0 µg        42 %
Vitamin C        10 mg        22 %
Thiamin (Vitamin B1)        0,06 mg        12 %
Riboflavin (Vitamin B2)        0,11 mg        16 %
Niacin (Vitamin B3)        0,60 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)        0,04 mg
Folsäure        10 µg        13 %
Vitamin B12 (Cobalamin)        0,15 µg        19 %
Pantothensäure (Vitamin B5)        0,50 mg        17 %
Biotin (Vitamin B7)        1,50 µg        15 %
Linolsäure (Omega-6)        0,6 g
a-Linolensäure, ALA (Omega-3)        0,07 g
Galactooligisaccharide        0,4 g


Aufbewahrungs- und Verwendungshinweise:
Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsnahrungen genau die Gebrauchsanweisung. Unsachgemäße Zubereitung oder Aufbewahrung des zubereiteten Fläschchens über einen längeren Zeitraum kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen z.B. durch das Wachstum unerwünschter Keime führen. Nahrung daher vor jeder Mahlzeit frisch zubereiten und sofort füttern. Nahrungsreste nicht wieder verwenden. Flasche, Sauger und Ring gründlich reinigen. Den geöffneten Beutel nach Produktentnahme wieder gut verschließen, trocken und bei Raumtemperatur lagern und innerhalb von 3 Wochen aufbrauchen. Erwärmen Sie die Nahrung nicht in der Mikrowelle (Verbrühungsgefahr).
Trinkmengen pro Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Empfohlene Trinkmengen und Anzahl der Fläschchen pro Tag sind Richtwerte. Ihr Baby muss nicht zwingend das Fläschchen leer trinken. Bitte verwenden Sie nur den beiliegenden Messlöffel. Babys benötigen ca. 5 Mahlzeiten am Tag. Mit jeder neu eingeführten Gläschen- und Breimahlzeit sollte eine Fläschchenmahlzeit entfallen.

Ausschließliches Stillen in den ersten sechs Monaten ist ideal für Ihr Baby. Wie jede Folgenahrung sollte Hipp HA 2 Combiotik nicht in den ersten sechs Monaten als Muttermilchersatz verwendet werden, sondern grundsätzlich erst nach 6 Monaten als Bestandteil einer gemischten Ernährung. Die individuellen Wachstums- und Entwicklungsbedürfnisse Ihres Babys können es erforderlich machen, Folgenahrungen als Teil einer gemischten Ernährung bereits zu einem früheren Zeitpunkt in den Speiseplan Ihres Babys einzuführen. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt beraten. 

Hipp HA 2 Combiotik darf nicht verwendet werden, wenn bereits eine Kuhmilcheiweißallergie besteht oder der Verdacht auf eine solche vorliegt.

Wie Muttermilch enthalten auch alle Säuglingsnahrungen Kohlenhydrate. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung Ihres Babys. Häufiger oder andauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Flüssigkeiten kann zu Karies und damit zu Gesundheitsbeeinträchtigungen führen. Überlassen Sie Ihrem Kind die Flasche nicht zum Dauernuckeln und lassen Sie es so früh wie möglich aus der Tasse trinken.


Qualitätsprodukte in großer Vielfalt

Hersteller:
HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG
Georg-Hipp-Straße 7
85276 Pfaffenhofen

 

Herstellerinformationen:

Herstellerlogo

HiPP ? das beste aus der Natur!

Als Pionier des biologischen Landbaus leistete Claus Hipp Überzeugungsarbeit. Heute ist HiPP der größte Verarbeiter organisch-biologischer Rohstoffe. Weltweit und aus Überzeugung.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war Großvater Joseph Hipp (1867-1926), der aus Günzburg a.d. Donau stammte, in einer Konditorei und Wachszieherei in Pfaffenhofen tätig, die er später übernahm.

Joseph Hipp heiratete 1897 die Pfaffenhofenerin Maria Ostermayer und beide legten damit den Grundstein für eine kinderreiche Familie. Nach der Geburt einer Tochter im Jahre 1898 folgten 1899 Zwillinge, deren Ernährung problematisch war. Da die Großmutter Probleme beim Stillen hatte, war der Großvater gefordert für die Ernährung zu sorgen.

Als ideenreicher Konditor fiel ihm dies nicht schwer: Er buk Zwieback und stellte sein eigenes Zwiebackmehl her. Mit dem Zwiebackmehl wurde die Milch angereichert, die dadurch besser sättigte. Die Zwillinge überlebten und gediehen gut, genauso wie die fünf nachfolgenden Kinder!

Der Erfolg des Kinderzwiebackmehls ihres Mannes, das Maria Hipp natürlich auch im Laden verkaufte, sprach sich herum, und Joseph Hipp belieferte zu Beginn unseres Jahrhunderts bereits einige Konditorkollegen. So wurde die Konditorei ganz nebenbei zu einer kleinen Manufaktur für J. Hipp's Kinderzwiebackmehl, das schließlich jahrzehntelang in der bekannten gelb-schwarzen Packung verkauft wurde...

Einer seiner Söhne, Georg Hipp (1905 - 1967), kümmerte sich ganz besonders um das Zwiebackmehl. Er verkaufte es als 16-jähriger in München von Tür zu Tür. Bald wurde der elterliche Betrieb zu klein. Deshalb gliederte Georg Hipp diesen Bereich aus und gründete 1932 eine eigene Firma in Pfaffenhofen. Das Kinderzwiebackmehl wurde bis in die 70er Jahre hinein auf dem deutschen Markt angeboten.

Mitte des 20. Jahrhunderts entschloß sich Georg Hipp, nach amerikanischem Vorbild, zur Herstellung industriell gefertigter Beikost. 1957/58 kamen vier Artikel auf den Markt: zwei Gemüse- und zwei Menü-Sorten. Schon bald (1959/60) wurde von der Dose auf die viel praktischere und hygienischere Glasverpackung umgestellt. Die Palette der HiPP Produkte wurde immer breiter, von Säften über Junior-Kost bis zu Fleischzubereitungen, von Kinder-Desserts über Kinder-Menüs bis zu Vollkorn-Früchte-Breien.

Zeitgleich mit der ersten industriellen Erzeugung von Babynahrung begann Georg Hipp 1956 mit dem Anbau von Obst und Gemüse auf naturbelassenen Böden und ohne Chemie. Überzeugt von der Idee des Schweizers Dr. Hans Müller, dem Begründer des organisch-biologischen Landbaus, war sein Ziel: Die Herstellung von gesunder und wohlschmeckender Babynahrung aus BIO-Erzeugung.

Der familieneigene Bauernhof, der Ehrensberger Hof bei Pfaffenhofen, wurde daraufhin auf BIO-Erzeugung umgestellt. Sohn Claus übernahm gemeinsam mit seinen beiden Brüdern Georg und Paulus 1967 die Unternehmensführung und baute den ökologischen Gedanken Schritt für Schritt aus. Als Pionier des biologischen Landbaus fuhr Claus Hipp selbst von Landwirt zu Landwirt und leistete mühevolle Überzeugungsarbeit. Nach und nach konnte er die Bauern für seine Idee gewinnen und ein Netz von BIO-Vertragslandwirten aufbauen.

Das Unternehmen HiPP steht seit über fünf Jahrzehnten für eine bewusste und sensible Auseinandersetzung mit den Themen Natur, Mensch und Wirtschaft. So verbürgt sich Claus Hipp seit jeher persönlich für die Qualität der Produkte des Hauses.

Das HiPP Bio Siegel
Das EU-Bio-Logo des Verbraucherministeriums bezieht sich auf die gesetzlich festgelegten Vorschriften für Bio-Produkte. Diese müssen erfüllt sein, um das Bio-Logo verwenden zu können. Die Einhaltung dieser Vorschriften ist für HiPP selbstverständlich. Die HiPP Bio-Qualität geht über die allgemeinen Anforderungen der gesetzlichen Vorschriften für Bio Produkte hinaus. HiPP verwendet nur Bio-Rohstoffe, die nach der EG-Öko-Verordnung angebaut wurden. Darüber hinaus werden im Wissen darum, dass das EU-Bio-Logo allein noch keine Schadstofffreiheit garantieren kann, alle Produkte noch einmal strengstens kontrolliert.

Gleich nach der Anlieferung erfolgen die ersten Prüfungen auf Schadstoffe ? gibt es Beanstandungen, wird die Ware nicht angenommen. Um letztlich das Ziel zu erreichen, nur Rohstoffe zu verarbeiten, die praktisch frei von Schadstoffen sind, untersucht HiPP auf über 1000 mögliche Rückstände. Dabei zählet HiPP mit dem eigenen HiPP-Labor in Pfaffenhofen in der Pestizidanalytik seit Jahren zu den führenden Laboren Europas. Der Inhalt jedes Gläschens durchläuft von der Bodenuntersuchung über die Rohstoffanalysen bis zur Überprüfung des fertigen Produktes ein Qualitätssicherheitssystem von bis zu 260 Kontrollen. Gleich nach der Anlieferung untersuchen unsere Mitarbeiter die Rohstoffe. Gibt es dabei Beanstandungen, nehmen sie die Ware nicht ab.

Ins Gläschen kommt also nur rein, was das engmaschiges Kontrollsystem durchlaufen hat. Dann erst verdient das Gläschen das HiPP Bio-Siegel. HiPP verwendet ausschließlich Milch von Bauernhöfen, die streng nach den Richtlinien des biologischen Landbaues arbeiten. Die Kühe werden artgerecht gehalten und weiden auf naturbelassenen Wiesen, die ohne Mineraldünger und ohne chemisch-synthetische Spritzmittel bewirtschaftet werden.

Die natürliche Fütterung der Tiere mit Gras, Heu oder Getreide garantiert beste Bio-Qualität, aus der unsere nährstoffreiche, gesunde Milch entsteht. Das macht die Bio-Milch für HiPP Milchnahrung so wertvoll.


Hersteller Bild
** Information zur Berechnung des Liefertermins:
Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage
Maximale Lieferzeit: 5 Arbeitstage

Hinweis zur Bestellung mehrerer Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten:
Es werden alle bestellten Artikel in einer gemeinsamen Sendung ausgeliefert.
Die Lieferzeit aller Artikel erhöht sich auf die Lieferzeit des Artikel mit der am längsten angegebenen Lieferzeit.

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands:

Für Zahlungsart Vorkasse:
Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse nach Vertragsschluss und Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Banken innerhalb eines Tages Überweisungen durchführen, so dass sich die angegebenen Lieferfristen bei Vorkassezahlung um
2 Arbeitstage verlängern. Die Lieferfrist endet mit dem Ablauf des letzten Arbeitstages der Frist.

Für alle anderen Zahlungsarten:
Die Frist für die Lieferung beginnt nach Vertragsschluss und endet mit dem Ablauf des letzten Arbeitstages der Frist.


Für Lieferungen in EU Länder:

Für Lieferungen in EU Länder erhöhen sich die angegebenen Lieferfristen um 7 Arbeitstage.

Dieser Artikel wurde am 2014-10-31 bei uns aufgenommenund zuletzt akualisiert am 2018-10-10