Warenkorb
0 Artikel / 0,00 €
warenkorb
 
Büro & Schreibwaren   Elektrogeräte   Essen & Trinken   Gartenwelt   Gesundheitsprodukte   Haustierzubehör   Heim und Haus   Hobby und Freizeit   Kindersachen   Pflege & Wellness   Mode   Sportartikel   Themenwelten
 
Sie sind nicht angemeldet.
 
Navigation:   StartseiteKatalogGrundigGR-PCC-9573

Grundig Digta Earphone 957 USB

Made in Germany - www.Gutes-aus-Deutschland.de
 
Grundig Digta Earphone 957 USB
Artikel Nr: GR-PCC-9573
 


59,50 €
inkl.MwSt. zzgl. Versand*
 
 
Verfügbarkeit: lieferbar
Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage**
Maximale Lieferzeit: 5 Arbeitstage**

Hersteller/Marke: Grundig
Hersteller Artikelnummer: PCC-9573

Alle Produkte dieses Herstellers anzeigen
 
Dieser Dienst ist nur für angemeldete Kunden verfügbar.
Bitte melden sie sich an.
Anmelden
 
Regional produzierte Markenartikel gerne gekauft und vielfach bewährt

Ihr gewünschter Artikel:

Für ein angenehmes Arbeiten - Tag für Tag!

Besonders handlicher Einohrhörer für alle Multitasking Talente, die nicht nur Diktate abhören, sondern gleichzeitig auch noch ein Ohr frei haben müssen für Gespräche oder Telefonate. Der breite Ohrbügel passt problemlos auf jedes Ohr. Zur guten Verständlichkeit wird empfohlen, die Diktate mit der Einstellung "Konferenz" aufzuzeichen.

Mit USB-Adapter mit integrierter Soundkarte. Passt für Digta Soundbox 830, Digta Station 441/ 446/ 447 Plus.

Der breite, ergonomisch geformte Ohrbügel passt problemlos auf jedes Ohr. Optional auch kombinierbar mit Stethoclip 514. (Nachfolgemodell zu Art. dynamischer Kleinhörer 556)

Digital Diktieren: Hier spricht die Zukunft

Die Vorteile des digitales Diktierens:

Digitale Diktiersysteme bieten zahlreiche Vorteile gegenüber der herkömmlichen analogen Arbeitsweise: Der Zeitaufwand bei der Texterstellung lässt sich mit ihrem Einsatz um ein Vielfaches verringern, da die Diktate - statt wie bisher auf Tonbändern - als Sprachdatei im PC, auf dem internen Speicher im Diktiergerät oder auf zusätzlichen Speicherkarten (DigtaCards) gespeichert werden.

Sätze lassen sich nachträglich in bestehende Sprachdateien einfügen, Diktate sind schnell auffindbar, lassen sich Platz sparend archivieren und auf elektronischem Wege blitzschnell an das Schreibbüro versenden u.v.m. Dadurch sparen Sie Zeit und vor allem Kosten. Denn sämtliche Arbeitsprozesse - Diktieren, Schreiben, Drucken und Korrigieren - rücken näher zusammen, so dass Sie schneller auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden, Patienten oder Klienten reagieren können. Kurz gesagt: Digitales Diktieren ist einfacher, effizienter und die Umstellung vom analogen auf digitales Diktieren ist denkbar einfach.

Kreative Gedanken und das gesprochene Wort schnellstmöglich und komfortabel mit Diktiergeräten in fertig geschriebenen Text umsetzen - in diesem Bereich ist Grundig Business Systems international anerkannter Technologieführer. Seit über 50 Jahren, mit weltweit 4 Mio. verkauften Diktiergeräten "Made in Germany".

Für Sie hat Grundig das Diktieren von den analogen Anfängen in die Zukunft des digitalen Diktierens geführt - um Ihnen die Arbeit und vielleicht auch die Freizeit mit digitalen Diktiergeräten zu erleichtern.

einfach gut - einfach Grundig


Artikel ausgezeichneter Hersteller in großer Auswahl
 

Herstellerinformationen:

Herstellerlogo

Grundig Business Systems

Mit mehr als 4 Mio. verkauften Diktiersystemen / Diktiergeräten und über 50 Jahren Erfahrung ist Grundig Business Systems GmbH (GBS) einer der führenden Hersteller für professionelle Diktiersysteme weltweit. Als Premium-Hersteller entwickelt und produziert GBS als einziges Unternehmen der Branche "Made in Germany". Die innovativen, technisch führenden Sprachverarbeitungssysteme in anspruchsvollem Design werden über ein globales Partner-Netzwerk vertrieben. Sie helfen Tag für Tag Anwälten, Ärzten, Verwaltungen, Unternehmen und vielen anderen dabei, ihre Arbeitsprozesse effizient und kostenoptimiert zu gestalten. Seit Ende 2003 ist GBS unabhängig von der früheren Grundig-Muttergesellschaft.

Historie

1952 Der Grundstein wird gelegt: Beginn der Entwicklung von Diktiergeräten.

1954 Mit der Stenorette A bringt Grundig sein erstes Diktiergerät auf den Markt, den sog. Laubfrosch.

1957 Max Grundig baut in Bayreuth die "größte Tonbandgeräte-Fabrik der Welt." Sie wird am 15. Juli 1957 feierlich eröffnet.

1958 Einstellung des 1.000sten Mitarbeiters in Bayreuth.

1963 Anstieg der Beschäftigtenzahl auf 2.000 Mitarbeiter in Bayreuth.

1971 Einführung der ersten Mini-Index-Kassette mit integrierter Bandanzeige, der Steno-Kassette 30.

1972 Die Stenorette 2002, das erste stationäre Diktiersystem mit der Steno-Kassette K 30, wird hergestellt. Ebenso die Stenorette SL - die Profi-Stenorette im metallic Look mit Druckgussrahmen - das mobile Diktiersystem für das Büro und unterwegs. Die Produktion dieser Geräte dauerte ca. 20 Jahre an.

1979 Das Konferenzsystem CS 2000 kommt auf den Markt.

1983 Ein historischer Augenblick: Die Steno-Cassette 30 wird zur DIN-Norm (DIN32750) und damit zum Maßstab für Qualität!

1984 Entwicklung des ersten wirklich handlichen Diktiergerätes, der Stenorette 2080.

1989 Dr. Max Grundig verstirbt im Alter von 81 Jahren.

1990 Markteinführung des ersten digitalen Diktiersystems: PC-Diktat 2000.

1993 Das Werk Bayreuth erhält als erstes Grundig-Werk das Zertifikat DIN ISO 9001.

1995 Schon Wegbereiter für kassettengestützte Diktiersysteme, ist Grundig fortan Vorreiter für digitale Sprachaufzeichnung. Der DSS-Standard (Digital Speech Standard) wird als Gemeinschaftsprojekt der IVA (International Voice Association, bestehend aus Grundig, Olympus und Philips) von Grundig entwickelt und eingeführt.

2001 Ausgliederung der Diktiergeräte-Aktivitäten aus der Grundig AG und Gründung einer eigenen Gesellschaft, der Grundig Business Systems GmbH (GBS).

2002 Marktstart für die digitale PC-Schreibplatzlösungen StenoNet.type, Steno.write und Walkabout.write sowie für Digta 4010, Digta 3010 und 5210, die digitalen Handdiktiergeräte mit MultiMediaCard auf DSS-Standard.

2003 Übernahme und erfolgreiche Fortführung der GBS durch die INDUC AG.
2004 Das Spektrum der digitalen Geräte wird um den dualen Schreibplatz Stenorette digital Sd 4240 erweitert. Weitere Highlights sind die Markteinführung des Digta 4015 als hochwertiges digitales Handdiktiergerät sowie des Barcodescanners als Geräteaufsatz.

2005 Einführung des weltweit ersten RFID-Scanneraufsatzes für Diktiergeräte und des professionellen Schreibplatzes Digta Soundbox 820 USB mit integrierter Soundkarte.

2006 Erste Geräte der 400er Serie: Digta 410. Zertifizierung nach Automobilstandard TS 16949.

2007 Das Jubiläum "50 Jahre Produktionsstätte Bayreuth" steht im Mittelpunkt der Feierlichkeiten am 15. Juli 2007 von Grundig Business Systems. Parallel dazu wird eine neuartige Produktfamilie digitaler Diktiergeräte gelauncht: Die DigtaSonic-Reihe zeichnet sich durch ihre "Soft Touch Composite"-Oberfläche aus. Das Digta 420 ist das weltweit erste mobile Diktiergerät mit Farbdisplay und unterstützt den optimierten Sprachstandard DSSPro, der unter der Ägide von Grundig Business Systems entwickelt wurde. Das Digta 415 mit Digta Station 445 erhält den "iF product design award", eine der international begehrtesten Design-Auszeichnungen.

2008 Markteinführung von Digta CordEx, des ersten professionellen kabellosen Diktiermikrofons, das die Vorzüge stationären Diktierens mit der Flexibilität mobiler Geräte verbindet. Erneuter Gewinn des "iF product design award 2008", diesmal für das Digta SonicMic, das erste Gerät der neuen Premium-Produktfamilie DigtaSonic. Darüber hinaus wird Grundig Business Systems zu einem der 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen ernannt.

2009 Gewinn des Innovationspreis-IT 2009 in der Kategorie "Office" für das Digta CordEx auf der CeBIT. Grundig Business Systems erhält zudem das "TOP JOB"-Gütesiegel für herausragende Personalarbeit und zählt damit zu den 100 besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand. Die Digta Station WLAN kommt auf den Markt. Sie ermöglicht die Diktatübertragung ohne Kabel und PC.

2010 Gewinn des "iF product design award 2010" für das Digta CordEx.


Hersteller Bild
** Information zur Berechnung des Liefertermins:
Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage
Maximale Lieferzeit: 5 Arbeitstage

Hinweis zur Bestellung mehrerer Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten:
Es werden alle bestellten Artikel in einer gemeinsamen Sendung ausgeliefert.
Die Lieferzeit aller Artikel erhöht sich auf die Lieferzeit des Artikel mit der am längsten angegebenen Lieferzeit.

Für Lieferungen innerhalb Deutschlands:

Für Zahlungsart Vorkasse:
Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse nach Vertragsschluss und Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Banken innerhalb eines Tages Überweisungen durchführen, so dass sich die angegebenen Lieferfristen bei Vorkassezahlung um
2 Arbeitstage verlängern. Die Lieferfrist endet mit dem Ablauf des letzten Arbeitstages der Frist.

Für alle anderen Zahlungsarten:
Die Frist für die Lieferung beginnt nach Vertragsschluss und endet mit dem Ablauf des letzten Arbeitstages der Frist.


Für Lieferungen in EU Länder:

Für Lieferungen in EU Länder erhöhen sich die angegebenen Lieferfristen um 7 Arbeitstage.

Dieser Artikel wurde am 2011-08-08 bei uns aufgenommenund zuletzt akualisiert am 2018-12-06